Home
Cubeuser.de - Das Cube & Power PC Forum
Benutzerliste
Kalender
Heutige Beiträge
Hilfe
Steinigt ihn, er hat Jehova gesagt!
Alt 29.06.2019, 22:01   #1
Paulchen
Papa Schlumpf (G3)

Fat man walking
 
Benutzerbild von Paulchen
 
Registriert seit: 10.03.2013
Ort: Daheim
Beiträge: 854
Standard Steinigt ihn, er hat Jehova gesagt!

Paulchens Samsung Galaxy Note 8

Nur ein Smartphone zu besitzen ist Unsinn, man hat ja zwei Hände und Ersatz bzw. Diversifikation hat noch niemanden geschadet. Darum wurde es auch hier Zeit für etwas Neues. Ich wollte einen zusätzlichen Androiden, da ich mein Nokia 7 Plus absolut grandios finde. Nicht zuletzt wegen Android One und der seit Android 9 durchaus guten Kamera. Eigentlich wollte ich daher ein Nokia 8 Sirocci, aber die Preise für den 5,5“ großen Handschmeichler sind lächerlich, sofern man überhaupt eins bekommt. Also sah ich mich weiter um und eher aus Dummduselei suchte ich ebenfalls nach einem Samsung Galaxy Note 8. Dies fand ich denn auch zu einem geldbörsenkonformen Preis und bestellte es daher. Heute wurde es mir vom Postboten geliefert und nun meine ersten Eindrücke.
Das Auspacken stellte für einen Grobmotoriker wie mich eine kleine Herausforderung dar. Erst Die Umverpackung wegschieben, dann den Rest aufklappen. Darauf komm erstmal, denn von außen sieht man das der Packung nicht an. Doch kann Samsung in diesem Fall nichts für meine Blödheit, also Schwamm drüber. Innen findet sich natürlich zunächst das Telefon. Mit Folie zugepappt. Während Nokia (stellvertretend für andere Hersteller) sich hier für eine Art Folientasche entscheidet, welche man bei sorgsamen auspacken auch wiederverwenden kann, ist das Samsung Galaxy Note 8 in einzelne Folienbereiche untergliedert. Vorne, hinten, oben und unten. Wiederverwendbarkeit ist somit nicht gegeben. Aber was solls, gibts Schlimmeres. Zum Beispiel die Folie oben und unten abzubekommen. Diese ist nämlich so dünn und so fest, dass man gerne einer mittelmäßen Fluchung teilhaftig wird. Aber auch das ist irgendwann geschafft, also legen wir das Telefon zunächst beiseite und schauen weiter. Der weitere Verpackungsinhalt besteht aus einer Vielzahl an Anleitungen und Garantiebestimmungen, einem SIM Eject Tool, den Kopfhörern und zwei Adaptern. Besonders diese beide erscheinen mir als nette Dreingabe, handelt es sich doch einmal um einen Adapter von Micro USB auf USB-C und einmal von normalen USB Typ A auf USB-C. Hier muss man neidlos anerkennen, das ich sowas im Nokia 7 nicht fand, aber auch, dass ich es nicht vermisste. Aber wenn man gerade ein älteres Kabel da hat und dies verwenden will, warum nicht. Natürlich dürfen die obligatorischen Kopfhörer nicht fehlen. Diese klingen gut, aber nicht wirklich besser als die meines Nokias. Dafür sitzen sie etwas bequemer.
Doch genug übers Zubehör gefaselt, es wird Zeit das Telefon unter die Lupe zu nehmen. Was sofort (und leider negativ) auffällt, ist der Fingerabdrucksensor. Und dabei habe ich das Note 8 noch nicht mal gestartet. Muss ich auch nicht, denn schon gesunder Menschenstart verrät, dass die Positionierung direkt neben der Kamera nicht unbedingt die beste aller Möglichkeiten war. Ich als Linkshänder habe da sogar noch Glück, aber so mancher Rechtstatscher wird wohl eher die Kamera verschmieren, als das Note zu entsperren. Kopfschüttelnd schalte ich das Telefon also an.
Der erste Start braucht einen kleinen Moment, doch das ist ok. Das Samsunglogo erscheint, Android startet und will sich einrichten. Besonders ärgerlich hierbei ist der Umstand, dass Samsung selbst hier schon mit dem Registrierungsprozess für ein Samsungkonto reingrätchen. Nicht mit mir, also abgebrochen und das Telefon normal eingerichtet. Hat gut funktioniert, weiter ging es mit den Updates. Dieses dauerte eine Weile, denn es war noch Android 8.0 installiert. Positiv anzumerken ist hier, dass das WLAN Modul ordentliche Arbeit zu leisten scheint. Die 1900 MB für Android 9 + OneUI (grafischer Oberflächenmist von Samsung) runterzuladen ging rasend schnell, hätte ich meiner 100Mbit Leitung die am Rechner mit einem Fritzstick auskommen muss, nicht zugetraut. Nun konnte ich also endlich ans nutzen des Systems gehen. Ein Umstand, der mich fast dazu brachte, das Note 8 zurückzuschicken. Egal worum es geht, überall hat Samsung irgendwelche Sonderlösungen verbaut und sich nicht auf die (sehr guten, nein HERVORRAGENDEN) Standards von Google verlassen. Das fängt schon beim simplen Wechsel des Hintergrundbildes an, welche auf den Samsung Store weiterleitet. Zwar kann ich auch von hier auf meine Fotos zugreifen, aber was zum Teufel ist an der „Fotos“ App so verkehrt? Auch hupt und tutet es jedesmal, wenn eine Nachricht eingeht. Einmal durch die verursachende App und einmal durch Samsungs Benachrichtigungs App welche an einer Art Aufmerksamkeitsdefizit zu leiden scheint. Nun, deinstallieren ging zwar nicht, aber man kann ihr immerhin das Maul zutackern, so dass sie nun still vor sich hin oxidiert und nur Speicherplatz verbraucht. Besser den, als meine Nerven.
Scheinbar hatte das Note 8 gemerkt, dass ich kurz davor war, Onkel Un in Nordkorea anzurufen, damit dieser mal bei Samsung nachfragt, was die Scheiße soll, denn seither gibt sich das Gerät wirklich Mühe, meine Wertschätzung zu steigern. Doch der Reihe nach.
Da wäre zunächst Darkmode des Systems. Den gibt es auch in AndroidOne, wurde dort jedoch nur schludrig umgesetzt. Nicht so beim Note 8. Zappeduster heißt hier zappeduster, zumindest in allen Systemapps. Auch schön sind die zwei Scrollstufen. Man scrollt in einem Menü nach unten und wenn man dies über den festgelegten Wert des Menüs durchführt, fährt es sich ein Stück nach unten, so dass man es ohne Probleme (zumindest wenn man meine Pranken besitzt) bedienen kann. Das ist in meinen Augen ein Feature, welches mich schon fast wieder versöhnte, denn es erleichert das arbeiten am Telefon doch extrem. Einen weiteren Pluspunkt ergaunerte sich das Note 8 mit der Kamera. Meine Fresse schießt die schöne Fotos (habe drei davon angehangen, welche ich ohne besondere Einstellungen aus der Hüfte schoss). Und schnell ist sie auch noch. Vergleiche mit dem iPhone ziehe ich hier keine, denn gegen das SE wäre unfair und das 8er hat sich Frau Paulchen gekrallt. Weiber …
Aber Moment, es ist ja ein Note. Das heißt, es hat nen Stift. Und der ist Samsungtypisch sehr gut. Besonders die Möglichkeit, Notizen auf den Standbybildschirm zu kritzeln (und zu speichern) begeistert mich sehr. Ob Einkaufsliste oder IP Adressen auf Arbeit, schnell aufs Telefon schaben und speichern. Damit hat mich Samsung dann in der Tat gekriegt, obwohl dieses Feature wohl schon im Note 5 vorhanden war (bin mir aber nicht sicher, ob man dort dann speichern konnte - man konnte, aber was solls, trotzdem tolles Feature). Auch die Handschrifterkennung des Note 8 ist sehr gut, ich wünschte mir nur, sie wär nicht so fix. Da hat man die ersten drei Buchstaben geschrieben, muss ein wenig den Stift anders halten und schwubbs, schon interpretiert die Software das so, als wäre man mit dem Wort fertig. Mal sehen, ob man das nicht umstellen kann. Schön wäre es jedenfalls.
Fazit: Ein Tag in Nutzung und ich kann schon jetzt sagen, dass ich das Note 8 durchaus mag. Wenn da nicht diese nervigen Samsung Apps wären, die sich völlig grundlos (na ja, ich weiß schon, das Samsung Geld verdienen möchte) ins System hacken. Aber mit etwas Gefummel kommt man damit zurecht, bleibt einem ja auch nichts anderes übrig.

Hier noch die angedrohten Fotos: Lowlightfotos mach ich heute noch ... vielleicht.

Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Geändert von Paulchen (30.06.2019 um 03:52 Uhr).
Paulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 2 User sagen Paulchen danke für seinen Beitrag:
Alt 01.07.2019, 07:03   #2
Palestrina
MacOS 9 Dino
 
Benutzerbild von Palestrina
 
Registriert seit: 29.09.2013
Ort: Aix-en-Baar
Beiträge: 513
Standard

Gratulation zur Neuerwerbung!
Zitat:
Zitat von Paulchen Beitrag anzeigen
Hier noch die angedrohten Fotos: Lowlightfotos mach ich heute noch ... vielleicht.
Verblüffend, wie das Samsungteil die großen Helligkeits-
unterschiede ausgleicht. Bei dem Wetter sind angestrahlte
Hausflächen und Schatten fast nicht in den Griff zu bekommen.


BTW: Haben sich die PKW-Fahrer bei euch in Leipzig
abgesprochen, dass sie ihren PKW rückwärts in eine
Parkbucht stellen?


Click the image to open in full size. ... Umlaute werden geladen ...
Palestrina ist offline   Mit Zitat antworten
Dieser User sagt Palestrina danke für seinen Beitrag:
Alt 01.07.2019, 09:13   #3
KaloCube
Admin & Foren-Inhaber

Kann alles lediglich oberflächlich
 
Benutzerbild von KaloCube
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: 53.531105° N / 10.131288° O
Beiträge: 4.368
KaloCube eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Palestrina Beitrag anzeigen
BTW: Haben sich die PKW-Fahrer bei euch in Leipzig
abgesprochen, dass sie ihren PKW rückwärts in eine
Parkbucht stellen?
Das hat Paulchen extra für die Fotos so arrangiert...


Kleines Mac & Click the image to open in full size. Amiga "Museum"
 Cube 1.8 GHz - 1,5 GB RAM - GeForce 6200 (256 MB) 
 20th Anniversary Mac - Sonnet Crescendo /L2 G3 400 MHz 
Click the image to open in full size. Mac Mini G4 1,5 GHz (PM 10,2) mit MOS 3.6 Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size. SAM460 mit Radeon 4650 und Amiga OS 4.1 Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.......Click the image to open in full size.......Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
KaloCube ist offline   Mit Zitat antworten
Dieser User sagt KaloCube danke für seinen Beitrag:
Alt 01.07.2019, 16:09   #4
Acid Burn
Co-Admine

†† Hack The Planet! ††
 
Benutzerbild von Acid Burn
 
Registriert seit: 11.11.2011
Ort: 011011100111001001110111
Beiträge: 6.214
Acid Burn eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Palestrina Beitrag anzeigen
Gratulation zur Neuerwerbung!

BTW: Haben sich die PKW-Fahrer bei euch in Leipzig
abgesprochen, dass sie ihren PKW rückwärts in eine
Parkbucht stellen?
Ein echter Ossi macht das so.


Meine bescheidene Webseite

Click the image to open in full size. PowerBook Duo 280c (PPC 2300c Upgrade), 100 MHz, 56 MB RAM, 2,1 GB HDD, Mac OS 7.6.1

Click the image to open in full size. PowerBook Duo 280c (PPC 2300c Upgrade), 100 MHz, 44 MB RAM, 1,1 GB HDD, Mac OS 8.6

Leg' Dich mit den Besten an, und Du stirbst wie alle dann!

[Zitat von Crash Override aus: Hackers - Im Netz des FBI]


Click the image to open in full size.

Acid Burn ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 3 User sagen Acid Burn danke für seinen Beitrag:
Alt 02.07.2019, 11:41   #5
bund
Clammy-Gott
 
Benutzerbild von bund
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 399
Standard

Zitat:
Zitat von Acid Burn Beitrag anzeigen
Ein echter Ossi macht das so.
Fluchtautos parkt man grundsätzlich rückwärts ein....


Cube 1.8Ghz als Desktop-Rechner, bunte iBooks für unterwegs
Meine Clamshell iBooks Fanseite www.iBook-Clamshell.com
bund ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 2 User sagen bund danke für seinen Beitrag:
Alt 03.07.2019, 13:21   #6
Paulchen
Papa Schlumpf (G3)

Fat man walking
 
Benutzerbild von Paulchen
 
Registriert seit: 10.03.2013
Ort: Daheim
Beiträge: 854
Standard

Das ist richtig, aber ich vermute einen (anderen) praktischen Grund hinter "unseren" Parkgepflogenheiten.
Die Stellplätze sind recht eng, wenn man die Anzahl der befahrzeugten Haushalte in so einer Plattenbaustraße berücksichtigt. Teilweise haben selbst schlanke Personen Probleme sich in ihr Fahrzeug zu schlängeln. Wenn man dann vom Einkauf nach Hause kommt, ist es nahezu unmöglich mit Taschen, Beuteln und Körben zwischen den Autos hindurch zu kommen. Deshalb mit den Kofferraum an den Fußweg, das macht das ausladen deutlich preiswerter für die Versicherung.

So als Nebenhererwähnung: Ich musste das Note 8 zurückgeben. Ständiges Überhitzen bei Updates oder beim aufladen (laut Antutubenchmark bis zu 72 °C) machten das Note 8 auf lange Sicht unbenutzbar. Habe jetzt erstmal wieder mein Nokia 7 Plus im Betrieb, welches mir immer noch gut gefällt, aber die Kamera kann mit dem Note 8 dann doch nur begrenzt mithalten.

Mich ärgert dies mehr, als ich dachte.

Geändert von Paulchen (03.07.2019 um 14:25 Uhr).
Paulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 23:43   #7
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.600
Standard

Zitat:
Zitat von Palestrina Beitrag anzeigen
BTW: Haben sich die PKW-Fahrer bei euch in Leipzig
abgesprochen, dass sie ihren PKW rückwärts in eine
Parkbucht stellen?
Naja, dass man beim vorwärts Einparken sieht, wo man hinfährt, scheint jedenfalls auch ein Gerücht zu sein:

Click the image to open in full size.



INTEL Bitch...nach all den Jahren!
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten
Dieser User sagt flyproductions danke für seinen Beitrag:
Alt 09.07.2019, 01:00   #8
Paulchen
Papa Schlumpf (G3)

Fat man walking
 
Benutzerbild von Paulchen
 
Registriert seit: 10.03.2013
Ort: Daheim
Beiträge: 854
Standard

Ein hübscher See, dieser Nokia.
Paulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.


Copyright © 2008 - 2019 - Cubeuser.de - PPC-Forum.de - PowerPC-Forum.de

Cubeuser.de ist kein offizielles oder in irgendeiner Form anerkanntes Forum von Apple.
Apple, Cube, Mac etc. sind eingetragene Markenzeichen von Apple Inc. - Cupertino, CA - USA

Cubeuser.de ist eine unabhängige private (nicht gewerbliche) Online-Plattform von und für User um sich gegenseitig bei Problemen auszutauschen oder zu helfen.
Cubeuser.de ist nicht verantwortlich für die Beiträge einzelner User, rechtswidrige Beiträge werden jedoch sofort nach Erkennen oder nach Hinweis Dritter gelöscht.