Home
Cubeuser.de - Das Cube & Power PC Forum
Benutzerliste
Kalender
Heutige Beiträge
Hilfe
Alt 03.08.2020, 18:21   #11
steffensam
Siri sagt Steffen, mein Schatz!
 
Registriert seit: 18.02.2014
Ort: Saarland
Beiträge: 435
Standard

so...Sources.list von mir angepasst, eigentlich steht da nichts drinn, ausser die blaue Schrift (oben) für die CD Installation.
Ich habe dann mit "ftp.de" und "deb" probiert, zum Schluß mit "archive".
In Synaptic sind jetzt über 4600 Pakete.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0483(1).jpg (21,4 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0484.jpg (41,3 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0485(2).jpg (35,1 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0486.jpg (33,8 KB, 2x aufgerufen)

Geändert von steffensam (03.08.2020 um 18:41 Uhr).
steffensam ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 2 User sagen steffensam danke für seinen Beitrag:
Alt 04.08.2020, 19:23   #12
steffensam
Siri sagt Steffen, mein Schatz!
 
Registriert seit: 18.02.2014
Ort: Saarland
Beiträge: 435
Standard

ich sehe gerade, in der Sources.list steht einmal "non-freee" das ist natürlich falsch.
Zum Test habe ich auch noch "Ubuntu 16 Mate" auf den G5 installiert. Das Mate läuft besser. Firefox bleibt stabil. Ein frieren, (wie beim iBook) gibt es hier auch nicht. Die Installation und update sowie upgrade funktionierte einwandfrei. Ton ist da, und wlan geht auch mit b43-installer.

Also wenn Linux, dann "Mate".
steffensam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 01:30   #13
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.772
Standard

Zitat:
Zitat von steffensam Beitrag anzeigen
Alles in allem...geht so, kann aber an OS X nicht tippen. Muß man sich nicht wirklich antun.
Ich hab mich schon immer gefragt, wieso sich Leute überhaupt Linux antun. Kann man damit irgendwas machen? Also, außer sich dran freuen, wenn irgendwann das nackte Betriebsystem mit aller installierten Hardware halbwegs rund läuft?



INTEL Bitch...nach all den Jahren!
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten
Dieser User sagt flyproductions danke für seinen Beitrag:
Alt 05.08.2020, 08:34   #14
KaloCube
Admin & Foren-Inhaber

Kann alles lediglich oberflächlich
 
Benutzerbild von KaloCube
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: 53.531105° N / 10.131288° O
Beiträge: 4.422
KaloCube eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von flyproductions Beitrag anzeigen
Ich hab mich schon immer gefragt, wieso sich Leute überhaupt Linux antun.
Meinst Du das jetzt generell oder nur auf PPC Hardware???


Kleines Mac & Click the image to open in full size. Amiga "Museum"
 Cube 1.8 GHz - 1,5 GB RAM - GeForce 6200 (256 MB) 
 20th Anniversary Mac - Sonnet Crescendo /L2 G3 400 MHz 
Click the image to open in full size. Mac Mini G4 1,5 GHz (PM 10,2) mit MOS 3.6 Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size. SAM460 mit Radeon 4650 und Amiga OS 4.1 Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.......Click the image to open in full size.......Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
KaloCube ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 13:18   #15
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.772
Standard

Zitat:
Zitat von KaloCube Beitrag anzeigen
Meinst Du das jetzt generell oder nur auf PPC Hardware???
Im Prinzip schon generell. Gibt es da echte Benefits gegenüber „Mainstream“-Betriebssystemen? Also (Produktiv-)Sachen, die da drauf besser oder sicherer laufen. Einen echten Grund eben, statt unter Windows oder Mac OS unter Linux zu arbeiten.

Ich habe mich - zugegebenermaßen - noch nicht wirklich damit befasst, bin aber ab und zu auf der Suche nach PPC-Lösungen für irgendwelche Hardwareprobleme auf Linux-Sachen gestoßen. Und mein Eindruck war da meistens, dass es a) unglaublich fummelig ist und man sich fast alles selbst basteln muss und b) eigentlich das Beste, was man erwarten kann, ist, dass es am Ende einfach nur halbwegs läuft.


INTEL Bitch...nach all den Jahren!
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten
Dieser User sagt flyproductions danke für seinen Beitrag:
Alt 06.08.2020, 20:37   #16
Murmel
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 38
Standard

@steffensam

Danke für die Info

Wollte neben MorphOS noch ein weiteres OS draufttun, aber bin auch jetzt wieder soweit MacOSX zu benutzen.

Die Linuxvarianten funktionieren alle nur noch halbwegs und machen keinen Spass mehr.


Peg2 mit AmigaOS 4.1.6 und MorphOS3.13
PM G4 dual 1,5 Ghz mit Mos3.13
PM G5 dual 2,0 GHZ mit Mos3.13
Mini G4 1,5 GHZ mit Mos3.8
Lapdock Raspberry PI Umbau mit RiscOS
Murmel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 20:56   #17
Murmel
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 38
Standard

Hi

Zitat:
Zitat von flyproductions Beitrag anzeigen
Im Prinzip schon generell. Gibt es da echte Benefits gegenüber „Mainstream“-Betriebssystemen? Also (Produktiv-)Sachen, die da drauf besser oder sicherer laufen. Einen echten Grund eben, statt unter Windows oder Mac OS unter Linux zu arbeiten.
Also ich benutze zum Zocken seit vielen Jahren Linuxserver. Ich weiss nicht ob man andere Betriebsysteme auch so kastrieren kann wie Linux, das es eben nur einen Job macht, aber mit Linux geht es halt und läuft super.

Auf dem Raspberry Pie 3 (ARM) läuft bei mir Amibian (glaube das ist isolinux) und drauf ein vollausgestattendes AmigaOS3.9.
Der Unterbau Linux ist auch leicht zu updaten.


Zitat:
Ich habe mich - zugegebenermaßen - noch nicht wirklich damit befasst, bin aber ab und zu auf der Suche nach PPC-Lösungen für irgendwelche Hardwareprobleme auf Linux-Sachen gestoßen. Und mein Eindruck war da meistens, dass es a) unglaublich fummelig ist und man sich fast alles selbst basteln muss und b) eigentlich das Beste, was man erwarten kann, ist, dass es am Ende einfach nur halbwegs läuft.
Problem ist eben das PPC nicht mehr unterstützt wird, und selbst wenn die Programme noch übersetzt werden, es ungetestet ist. Je mehr ungetestetes im System ist, natürlich wird das BS nicht stabiler.
Die Hoffnung ist halt immer das es mal wieder einen Output gibt, der eben auch neuere Software unterstützt.

Wer genung Ahnung hat kann sich immer ein stabiles System basteln, und vieleicht neuere Software durch den compiler jagen, aber es ist eben nicht für die Masse die halt eine Schnellinstallation wollen.


Grüße,

Murmel


Peg2 mit AmigaOS 4.1.6 und MorphOS3.13
PM G4 dual 1,5 Ghz mit Mos3.13
PM G5 dual 2,0 GHZ mit Mos3.13
Mini G4 1,5 GHZ mit Mos3.8
Lapdock Raspberry PI Umbau mit RiscOS
Murmel ist offline   Mit Zitat antworten
Dieser User sagt Murmel danke für seinen Beitrag:
Alt 07.08.2020, 01:03   #18
Paulchen
Papa Schlumpf (G3)

Fat man walking
 
Benutzerbild von Paulchen
 
Registriert seit: 10.03.2013
Ort: Nahe Markranstädt
Beiträge: 966
Standard

Ich habe ja eine ziemlich ambivalente Meinung zu Linux. Zum einen gehöre auch ich zu denen die gerne basteln und fummeln, zum anderen gibt es aber Situation (Stichwort Onedrive Integration), wo ich einfach nur ins OS treten möchte. Ist zwar möglich, aber kostenfrei recht umständlich.

Andererseits stehen bei uns in der Forschung fast ausschließlich Linuxkisten. Deren Nutzern zu erklären, dass sie ihre Rechner nur haben um sich zu freuen, wenn alles läuft ist ein Spaß, dem ich gerne beiwohnen möchte. Aber das sind auch Kisten, die für Privatanwender völlig uninteressant sind.

Von Linux überzeugen möchte ich fly jedoch nicht, zumal ich ohnehin selbst auf mein ollen Windows 8.1 schwöre. Aber es kann durchaus Vorteile geben. Einen Vorteil im Aufbau sehe ich zum Beispiel (gegenüber Windows) darin, dass es nur EINE Art von Admin gibt. Bei Windows hat man
  • Administratoren
  • Hauptbenutzer
  • Hyper-V-Administratoren
  • Replikations-Operator
  • Sicherungs-Operatoren
  • Netzwerkkonfigurations-Operatoren
  • Leistungsüberwachungsbenutzer
  • Leistungsprotokollbenutzer
  • Kryptografie-Operatoren
  • Domänen-Administratoren

Da mag einem schon mal schwindlich werden, hier finde ich Linux deutlich eleganter.

Auf der anderen Seite ist eine einfach zu bedienende Linuxdistribution (und Mint ist z. B. einfach zu bedienen, wenn man nicht rumfummeln möchte) in meinen Augen die deutlich bessere Wahl, wenn man den PC nur als Arbeitsgerät zum Briefe schreiben und Musik hören nutzt. Warum soll ich für diesen Einsatz eine 259 € teuere Windows 10 Pro Lizenz kaufen, wenn ich legal auch kostenlos ein OS haben kann. Welche Geldverschwendung ein Mac für diese Aufgaben ist, davon muss man, glaub ich, nicht erst sprechen.

Und nachdem selbst mein Vater es unlängst schaffte, unter Xubuntu einen Drucker einzurichten, glaube ich, dass man den Mist vielleicht auch nutzen kann. Also, nicht Xubuntu, Linux im mehr oder weniger allgemeinen.

Öh... das war jetzt ziemlich off-topic, sorry. Also noch was zum Thema: Linux aufm PPC ist, glaub ich, albern.


Mac Pro 3.1: 16 GB RAM, 2 x 1 TB HDD als Raid0, GeForce 285 1 GB, Mac OS X 10.6.8
Paulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 4 User sagen Paulchen danke für seinen Beitrag:
Alt 07.08.2020, 11:06   #19
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.772
Standard

Zitat:
Zitat von Paulchen Beitrag anzeigen
Andererseits stehen bei uns in der Forschung fast ausschließlich Linuxkisten. Deren Nutzern zu erklären, dass sie ihre Rechner nur haben um sich zu freuen, wenn alles läuft ist ein Spaß, dem ich gerne beiwohnen möchte.
Naja, ganz speziell auf dieses OS zugeschnittene Insellösungen waren jetzt auch weniger das, was ich gemeint habe.

Zitat:
Zitat von Paulchen Beitrag anzeigen
Einen Vorteil im Aufbau sehe ich zum Beispiel (gegenüber Windows) darin, dass es nur EINE Art von Admin gibt. Bei Windows hat man
  • Administratoren
  • Hauptbenutzer
  • Hyper-V-Administratoren
  • Replikations-Operator
  • Sicherungs-Operatoren
  • Netzwerkkonfigurations-Operatoren
  • Leistungsüberwachungsbenutzer
  • Leistungsprotokollbenutzer
  • Kryptografie-Operatoren
  • Domänen-Administratoren
...wobei das doch eigentlich nur eine Frage davon ist, ob man bestimmten Rechte-Kombinationen nun einen eigenen Namen gibt oder nicht?

Zitat:
Zitat von Paulchen Beitrag anzeigen
Also noch was zum Thema: Linux aufm PPC ist, glaub ich, albern.
Wie sich die Zeiten ändern! War nicht Linux irgendwann mal die letzte Möglichkeit, noch halbwegs aktuelle Versionen bestimmter Software-Kategorien, etwa Webbrowser, überhaupt noch auf PPC zum laufen zu bekommen?


INTEL Bitch...nach all den Jahren!
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2020, 20:05   #20
Paulchen
Papa Schlumpf (G3)

Fat man walking
 
Benutzerbild von Paulchen
 
Registriert seit: 10.03.2013
Ort: Nahe Markranstädt
Beiträge: 966
Standard

Das weiß ich nicht. Ich habe diese Ansicht nie vertreten. Wenn ich aktuelle Software nutzen möchte, nehme ich dafür aktuelle Hardware.

Zitat:
Zitat von fly
...wobei das doch eigentlich nur eine Frage davon ist, ob man bestimmten Rechte-Kombinationen nun einen eigenen Namen gibt oder nicht?
Na ja, nicht unbedingt. Es gibt ja noch die entsprechende ID. Wenn Du einen der vordefinierten Admintypen raushaust und erstellst, der genauso heißt und der die gleiche Berechtigung hat, ist es trotzdem ein anderer.


Mac Pro 3.1: 16 GB RAM, 2 x 1 TB HDD als Raid0, GeForce 285 1 GB, Mac OS X 10.6.8

Geändert von Paulchen (07.08.2020 um 20:08 Uhr).
Paulchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.


Copyright © 2008 - 2020 - Cubeuser.de - PPC-Forum.de - PowerPC-Forum.de

Cubeuser.de ist kein offizielles oder in irgendeiner Form anerkanntes Forum von Apple.
Apple, Cube, Mac etc. sind eingetragene Markenzeichen von Apple Inc. - Cupertino, CA - USA

Cubeuser.de ist eine unabhängige private (nicht gewerbliche) Online-Plattform von und für User um sich gegenseitig bei Problemen auszutauschen oder zu helfen.
Cubeuser.de ist nicht verantwortlich für die Beiträge einzelner User, rechtswidrige Beiträge werden jedoch sofort nach Erkennen oder nach Hinweis Dritter gelöscht.